WETTEN, DASS IHRE PRODUKTIONSDATEN TRANSPARENTER SEIN KÖNNEN?

Prozess-Transparenz und Kennzahlen mit KIS.ME

datengetriebene Prozessoptimierung und Industrie-ioT (Retrofit)

„Transparenz ist die Basis für eine wirtschaftliche und moderne Produktion! KIS.ME hilft uns beim Weg zur digitalen Fertigung.“
- Eric Bulach, Leiter Strategie | Produkte | Märkte bei der RAFI Group
KIS.Manager von KIS.ME als Shopfloor Monitor
Die Aufgabe

Gesucht: automatische Erfassung von wichtigen kennzahlen

In Produktionsunternehmen ist die zeitnahe und möglichst automatische Erfassung und Anzeige von Kenngrößen zu Qualität, Leistung und Verfügbarkeit extrem wichtig. Hierdurch können Prozessoptimierungen von Fertigungsprozessen gemessen und daraus automatisch OEE-Kennzahlen berechnet werden. Somit kann zeitnah auf aktuelle Probleme in der Produktion reagiert werden. Über die Datenauswertung können z.B. Stillstandzeiten gemessen und analysiert werden, um Prozessoptimierungen und Effizienzsteigerungen umsetzen zu können.

KIS.ME bringt hier den Einstieg in datengetriebene Prozessoptimierung, auch mit älteren Maschinen für ein IIoT Retrofit.

„KIS.ME ermöglicht uns in der Produktion den nötigen Ausbau an Transparenz, um eine optimale Prozesssteuerung für Mensch, Maschine und Material sicherzustellen.“
- Stefan Metzger, Leiter Produktion bei der RAFI Group
Die Lösung

EFFEKTIVITÄT VON ANLAGEN UND MASCHINEN ERHÖHEN –
durch Transparenz SMART, DIGITAL UND EINFACH MIT KIS.ME

Ein oder mehrere Andon-Boards lassen sich einfach über die Softwareplattform KIS.MANAGER einrichten und auf beliebigen Geräten mit Webbrowsern anzeigen. Somit sind die Kennzahlen immer und überall verfügbar. Auch jederzeit und direkt für das Shopfloor-Management.

 

Hierfür stehen verschiedene grafische Elemente wie Bargrafen oder Kreisdiagramme zur Verfügung die nach Wunsch selbstständig definiert und eingestellt werden können. Und dies viel einfacher als in der Umsetzung mit MES oder ERP-Systemen. Auch läuft im Hintergrund eine Skriptsprache, mit der man verschiedenste Berechnungen flexibel durchführen und die Ergebnisse anzeigen kann.

 

Das einfache Retrofitting Ihrer Anlagen mit den KIS.ME Geräten (z.B. KIS.BOX oder KIS.LIGHT) erfolgt über digitale Ausgänge bzw. Eingänge, die die notwendigen Daten erfassen und per WLAN an die Softwareplattform KIS.MANAGER sendet. Der Anschluss der KIS.ME GEräte an die Anlage oder das Prüfgerät erfolgt über ein einfaches Kabel. Auch können handelsübliche Sensoren für die Erfassung von Zuständen verwendet werden. Die WLAN-Anbindung erfolgt über das nicht sicherheitsrelevante „Gästenetz“ (VLAN / DMZ), das ohne IT-Zusatzinvestition in der Regel verfügbar ist. Mit dem Vorteil, dass das Produktionsnetzwerk nicht beeinflusst werden kann.

 

Somit sind die Kennzahlen für Sie immer und überall verfügbar!

Video: Mit KIS.ME Transparenz in ihre Prozesse bringen

Anwendungsbeispiel: KIS.ME zur Prozessoptimierung und für mehr Kennzahlen

Der Effekt

automatische kennzahlenerfassung in echtzeit

Durch KIS.ME können Sie Zeit in der Aufbereitung der Produktionskennzahlen sparen. Was bisher manuell und mit großem Zeitversatz geschehen ist, passiert nun automatisch und praktisch in „Echtzeit“.

Ohne KIS.ME
Aufwand für die Erfassung und Aufbereitung der Kennzahlen pro Jahr
100 Stunden
Kosten pro Jahr
100 h * 50 € = 5.000 €
Mit KIS.ME
Automatische Erstellung und Darstellung der Kennzahlen pro Jahr (inkl. Einrichtung)
10 Stunden
Kosten pro Jahr
10 h * 50 € = 500 €

Kosteneinsparung: ca. 4.500 € pro Jahr

Durch KIS.ME können Sie:

Taktzeiten, Anzahl von Personen an der Fertigungslinie, statischen und dynamischen Linientakt, First Pass Yield, Störzeiten, Produktivität und weitere Kennzahlen ermitteln und auswerten. Durch die gewonnene Transparenz ist es möglich Optimierungen zu erkennen und Verbesserungen einfließen zu lassen. Und im Folgenden die Wirksamkeit der Veränderung messen. Auch haben Sie nach der Optimierung einer Produktionslinie die Produktivität Nachhaltig im Blick.

Praxisbeispiel im Detail

Ein Praxisbeispiel der Optimierung einer Fertigungslinie mit KIS.ME

Ohne KIS.ME
Stundensatz Produktionslinie
90 €
Stundensatz Personen an der Produktionslinie
60 €
Anzahl Personen pro Produktionslinie
3
Laufzeit pro Jahr (2-Schicht / 230 Tage p.a.)
3680 Stunden
Störung pro Jahr
8 %
Störungskosten pro Jahr (Anlage und unproduktive Mitarbeiter)
80.000 €
Mit KIS.ME
Stundensatz Produktionslinie
90 €
Stundensatz Personen an der Produktionslinie
60 €
Anzahl Personen pro Produktionslinie
3
Laufzeit pro Jahr (2-Schicht / 230 Tage p.a.)
3680 Stunden
Störung pro Jahr nach Optimierung mit KIS.ME
4 %
Störungskosten pro Jahr (Anlage und unproduktive Mitarbeiter)
40.000 €

Kosteneinsparung: ca. 40.000 € pro Jahr

Investitionen für KIS.ME
Beschaffungskosten KIS.BOX pro Gerät
199 €
Anzahl Geräte 1
1
Gesamtinvestition
199 €
Laufende Gebühren
Kosten pro Device
5 € pro Monat
KIS.MANAGER Lizenz L
299 € pro Monat
Betriebskosten pro Jahr
3.648 € pro Jahr

Return on Invest (ROI) = 1 Monat!

Finden Sie eines der Beispiele in Ihrer Produktion wieder?

Mit einfachen Maßnahmen und sehr geringem Invest können hier erhebliche Verbesserungen vorgenommen werden.
Mit KIS.ME einfach digitalisieren und optimieren, überall dort, wo Menschen arbeiten – auch an entlegenen Produktionsorten oder Handarbeitsplätzen.